Unten sieht man einen “Vogel” über einem wirren Hintergrund fliegen. Wenn man “move bird” klickt (oder die Leertaste drückt), so hält der Vogel an. Dabei bleibt er nicht nur stehen, sondern verschwindet völlig im Liniengewirr. Sobald man die Bewegung wieder startet, erscheint der Vogel wieder. Das Kästchen “draw noise” kann das Liniengewirr unterdrücken, und man sieht, dass der Vogel wirklich immer da ist.


Erklärung. Dies ist ein Fall perfekter Tarnung. Sichtbar wird der Vogel dadurch, dass seine Linien durch ihre gemeinsame Bewegung (“gemeinsames Schicksal”) zu einer eigenen Gestalt verschmelzen, die sich dann vom Hintergrund abhebt.

[→ Weitere Informationen auf Englisch]

 
→Sehphänomene