Was können Sie hier sehen?

Die Figur rechts rotiert, klar. Doch wenn man sie eine Zeitlang betrachtet, wird sie plötzlich dreidimensional: sie erscheint als Kegel dessen Spitze nach innen eingedellt ist (wie ein Krater). Dies wird als “Stereokinetisches Phänomen” bezeichnet.

Es gibt eine ganze Reihe von Bildern, bei denen das auftritt. Marcel Duchamp experimentierte eine Zeitlang damit, er nannte diese Bilder “Rotoreliefs” (siehe unten links).

 

Quellen

→ Weitere Informationen auf Englisch

 

Duchamp

 Marcel Duchamp (1949, aus Robert Lebel, Abb. 40.)

 
→Sehphänomene