Was können Sie hier sehen?

Sie sehen zunächst einmal eine rotierende Fläche bestehend aus blauen Kreuzen und drei gelben feststehenden Punkten dahinter. Fixieren Sie den blinkenden grünen Punkt in der Mitte. Fällt Ihnen auf, dass dabei die gelben Punkte zeitweise verschwinden? Einzeln, zwei und manchmal sogar alle drei? Tatsächlich aber sind dauernd alle drei Punkte vorhanden, wirklich!

Was kann man noch ausprobieren?

Mit dem Pop-up-Menü (3. von unten) kann man statt der 3 Punkte einen gestrichelten Kreis oder ein Gitter anwählen – faszinierend wie sich die Auslöschung ausbreiten kann.

Die Drehgeschwindigkeit der Kreuze kann man ändern (voreingestellt auf 12 Umdrehungen/Minute). Selbst wenn die blaue Kreuzfläche sehr langsam dreht, verschwinden die Punkte noch. Auch die Größe der Kreuze ist einstellbar, und mit Farbeffekten kann man spielen. Egal, welche Farbe Sie dem Hintergrund geben, die Punkte verschwinden.

Wie funktioniert das?

Das weiß man noch nicht genau. Vereinfacht: ein verstärkter Troxler-Effekt durch Anhebung der Störsignale.

[→ Weitere Informationen auf Englisch]

 
→Sehphänomene