Was können Sie hier sehen?

Ein “Rad”, bestehend aus bunten Scheiben, welches sich in einem anderen Rad dreht, ganz einfach. Interessanter wird es wenn man mal dem Weg einer einzelnen Scheibe folgt, z.B. der blauen: sie bewegt sich auf einer geraden horizontalen Linie! Alle Scheiben bewegen sich auf geraden, und doch vereint unser Sehsystem das ganze zu einer neuen Gestalt, einem sich drehenden Rad (trotz der unterschiedlichen Farben) innerhalb eines großen Rades. So was kommt auch in Wirklichkeit vor, z.B. in einem Planetengetriebe sieht es fast genau so aus (Nabenschaltung beim Fahrrad).

Was kann ich machen?

Wenn man auf den Knopf “Linear” klickt, verschwindet das Rad, und man sieht eine “Umkehr-Saugbewegung”, obwohl alle einzelnen Scheiben sich immer noch auf ihren jeweiligen Geraden bewegen! Was ich geänder hat, ist die “relative Phase” zwischen den Scheiben; anschaulich: wo ist die grüne Scheibe, wenn die blaue ganz links ist? Mit dem Schieber kann man auch Zwischenwerte für die Phase einstellen, was neue dynamische Gestalten ergibt.

Dieses Phänomen wurde von Arthur Shapiro and Axel Rose-Henig entwickelt und erzielte den 2. Preis im 2013 Illusion Contest. Aber warum“Tusi”? Nasir al-Din Tusi war ein persischer Astronom im 13 Jahrhundert, der darlegte wie man Geraden aus Drehbewegungen erzielen konnte (also gerade umgekehrt).

Quellen

Shapiro A, Rose-Henig A (2013) Tusi or not Tusi (PDF)

[→ Weitere Informationen auf Englisch]

→Sehphänomene