Getarnte Buchstaben

letters-ink

Was können Sie hier  sehen?

Graue Flecken mit dunklem Rand – geben sie einen Sinn? Da ist weiße Tinte über viele Buchstaben ‘B’ gelaufen… Kaum zu glauben, bis man die Tinte schwarz anfärbt. Schieben Sie den Mauszeiger darüber (oder antippen).

Wie funktioniert das?

Wenn die „Tinte” schwarz ist, dann wird sie als eigene Gestalt wahrgenommen, die offenbar darunter Liegendes verdeckt. Dann versucht unser Sehen, die verdeckten Gestalten in Zusammenhang zu bringen. Uns als erfahrenen Lesern springen sofort Buchstaben ins Auge.

Quelle

Bregman AS (1981) Asking the “What-For” questions in auditory perception. In: Kuy M, Pomerantz J, Perceptual Organisation • Erlbaum

[→ Weitere Informationen auf Englisch]

 
→Sehphänomene