Was können Sie hier sehen?

Oben sieht man einen schwankenden Tisch, dessen obere Platte durch das schwere blaue Gewicht ganz offensichtlich nach links gekippt ist. Wirklich?

Was kann ich machen?

Mit dem Haken “Weight” kann man das Gewicht entfernen, aber die Platte bleibt schräg ;-).

Probieren Sie folgendes: Mit dem Schieber unten die Platte so kippen, dass Sie nicht mehr schräg ist. Dann mit den dem Knopf “Toggle <” die Orientierung der Schraffur umdrehen: noch schräger, aber anders herum! Zurück: wieder schön waagrecht? Nun den Haken bei “Hatching” entfernen, die Schraffur verschwindet, und die Schräge entpuppt sich als Täuschung.

Das Gewicht ist nur “optischer Zucker".

Der Zahlensteller (rechts, voreingestellt auf 20°) verändert den Winkel der Schraffur. Es gibt ein breites Täuschungsmaximum für Winkel unter 45°.

orinigal Zöllner
Zöllner-Täuschung

Wie funktioniert das?

Der Schiefe Tisch ist eine hübsche Variante der Zöllnerschen Täuschung (rechts): Die langen Linien, die nach schräg rechts oben gehen, sind alle parallel. Durch die Interaktion mit den kurzen Linien, abwechselnd horizontal und vertikal, wird ihre Richtung gerade umgekehrt beeinflusst. Warum? Unklar.

Quellen

Zöllner F (1860) Ueber eine neue Art von Pseudoskopie und ihre Beziehungen zu den von Plateau und Oppel beschrieben Bewegungsphaenomenen. Annalen der Physik: 500–523. DOI

[→ Weitere Informationen auf Englisch]

→Sehphänomene